D1: Torwarttor beim Sieg gegen Werden

D1: Torwarttor beim Sieg gegen Werden

D1 / U13 01.04.2019

Ja ihr habt richtig gelesen, doch der Reihe nach.

Trotz zweier krankheitsbedingter Ausfälle von Lennox und Kiro, konnten wir mit einem 12 Mann Kader nach Werden reisen.

Wieder im 4-3-1 begannen wir unkonzentriert und mussten bereits in den ersten 5 Minuten 2 gute Chancen für Werden zulassen.Beide blieben zum Glück ungenutzt. Danach konnten wir uns fangen und das Spiel mehr und mehr in den Griff kriegen.

Nach 10 Minuten sahen wir eine Schwäche in der rechten Verteidigung bei Werden und stellten mit Yan Friessner unseren körperlichen stärksten Angreifer auf dieseSeite.

Sehr selten hat ein gesehenes Missmatch so einen Effekt gehabt.

Innerhalb von 11 Minuten (13,22 und 24) konnten wir Yan außen in ein 1vs1 gegen diesen Spieler bringen, 3 Mal konnte er das Duell für sich entscheiden und aufs Tor zulaufen.

Alle 3 Chancen konnte er auch souverän nutzen. Eine tolle Leistung!

Nur 2 Minuten später die Szene des Spiels. David mit einem langen Abstoß der 15 Meter vor dem gegnerischen Tor zum ersten Mal aufsetze, Yan konnte den Ball mit dem Körper gut abschirmen, sodass kein Verteidiger zum Ball kommen konnte.

Als der Ball 2 Meter vorm Tor nochmal aufsetzte, war Yan da, konnte den Ball aber nicht treffen. Sein Schussversuch reichte allerdings um den Torwart zu einer Reaktion zu zwingen, der dadurch den Ball nicht mehr erreichen konnte.

Im Anschluß verpassten wir noch 2 große Chancen vor dem Halbzeitpfiff.

Mit einer 4:0 Führung gingen wir also beruhigt in die zweite Hälfte.

Doch wieder verschliefen wir die ersten Minuten, diesmal aber wurden wir bestraft.

Schon in der 33. Minute, kommt ein kurzer Abwurf von David postwendent per Kerze zurück und der Werdener Stürmer reagierte auf diesen verunglückten Ball am besten und konnte ihn zum 4:1  im Tor unterbringen. Nur 3 Minuten später, lief Chris seinem Gegner nach einem langen Ball in die Hacken und der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter.

Der Elfmeter war zu unserem Glück schwach geschossen und David konnte den Ball sogar festhalten. Macht Werden hier das 4:2 kann so ein Spiel noch kippen.

So blieb es aber bei einem entspannten Sommerkick.

Die zweite Halbzeit verlief ab hier fast ohne Highlights.Diar konnte nach toller Vorarbeit von Vageli auf 5:1 stellen und Okay erzielte noch das 6:1. Kurz vor Schluss verschoss Petros noch einen Elfmeter, aber das war schon Nebensache.

Tolle 15 Minuten haben gereicht um das Spiel mehr als deutlich zu entscheiden.

Am Samstag kommt mit TUS Holsterhausen der Tabellenletzte zu uns an die Hubertusburg. Anstoß 13:15 h

SC Werden-Heidhausen

1 : 6

ESG 99/06

Samstag, 30. März 2019 · 11:00 Uhr

Meisterschaftsspiel

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.