C2: OK, 3 Punkte - aber nur Stress!

C2: OK, 3 Punkte - aber nur Stress!

C2 / U14 27.03.2019

Das Wiederholungsspiel in Werden, nachdem die erste Ansetzung wegen Gewitter abgebrochen wurde.

Es fing mit der Anstoßzeit an: 18.00 h unter der Woche in Werden! Die meisten Jungs gehen bis 16 h zur Schule, müssen dann heim und sollten um 17 h in Werden sein. Unmöglich zu schaffen! Vor allen die Spieler mit Anfahrt aus Bochum und Gelsenkirchen und die A40 am Nachmittag ..... Eine Bitte um eine wenigstens 30 min spätere Anpfiffzeit, oder Sonntags zu spielen - "NEIN", so die Antwort aus Werden!

Kaum Zeit zum Aufwärmen, kaum Zeit für eine intensive Besprechung! Werden-Heidhausen ist komischerweise ein Team, das uns einfach nicht liegt. Schon im Hinspiel (7-2 Sieg) taten wir uns lange schwer.

Unsere Jungs wußten aber genau, das wir eigentlich 1 Liga besser sind, als die Gegner aus dem Löwental. Und genauso traten sie auf! Gelangweilt, Undiszipliniert, Taktisches Verhalten gar vogelfrei.

Der schnelle Treffer zum 0-1 in der 4.ten Minute bestätigte dann die einhellige Meinung " et läuft Henry, et läuft". Ja - und dann lief aber nur die ESG - nämlich hinterher !

Werden kombinierte im Mittelfeld gefällig und immer wieder kamen sie mit langen Bällen in unsere Endzone. "Endzone" - den Begriff mal den Football entliehen spiegelt auch die Spielanlage der Werdener wieder. Immer wieder "Hail Mary" Pässe ... und wir standen schlicht und einfach 10-15 m zu hoch! Klar doch, stehen wir 15 m tiefer wie der Trainer fordert, sind das ja dann wieder 15 m Richtung Gegners Tor. Also 30 m mehr laufen ....

Folgerichtig und verdient der Ausgleichstreffer zum 1-1

Und dann endlich Halbzeit!

WENN, ja wenn der Trainer dann erstmal weg geht und die Jungs 5 Minuten alleine läßt - dann weiß auch der letzte was die Glocke geschlagen hat. Dann reicht bei dem eingespieltem Trainer/Spielerteam ein rundum Blick und jeder weiß eben wo der Frosch die Locken hat. Das bisher Gebotene wird so nicht akzeptiert! Dazu noch 3 Auswechselungen als letzte Warnung und Halbzeit 2 Begann. 2 andere Werdener Teams liefen dabei ständig Ihre Platzrunden auf der Tartanbahn, immer schön mitten Trainer und Spielerbank hindurch. (...)

Tja - aber dann liefs! Die Laufbereitschaft war wieder da, taktische Vorgaben wurden deutlich besser umgesetzt und somit folgerichtig und konsequent 3 weitere Tore erziehlt. Im Mittelfeld störte die ESG direkt und agressiver und die Defensive stand nun auch genau die 15 min tiefer um die langen Bälle der Werdener abzufangen.

JUNGS !! Der Stress war echt nicht nötig !

Also vor dem Spiel unnötiger Stress, die erste Halbzeit unnötiger Stress und jetzt nach dem Spiel das zweite große Danke an Werden-Heidhausen und Ihre Gastfreundlichkeit.

Unsere Kabine war belegt, die C1 von Werden turnte halbtnackt durch die Kabine und war gerade am Duschen. Eine andere Kabine nicht zugänglich. Gastfreundschaft ? Ne danke, auch diesen Stress, die Jungs ungeduscht mit Heim zu nehmen - den brauch auch keiner. Das einer Gastmannschaft nicht einmal nach dem Spiel eine Kabine zur Verfügung gestellt wird, - das habe ich noch nicht erlebt. Immer mal was neues auf der Stressskala!

Fazit: 3 Punkte und der Rest war Stress!

PS: Bei allem Unmut gegenüber Werden-Heidhausen! Die C2 von WH trat wieder als faire Mannschaft auf und auch dem Werdener Trainerteam sei an dieser Stelle Respekt ausgesprochen für Ihre sportlich faire Einstellung!  

SC Werden-Heidhausen

1 : 4

ESG 99/06 2

Mittwoch, 27. März 2019 · 18:00 Uhr

Meisterschaftsspiel

Zuschauer: 60

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.