Erste entscheidet kleines Derby souverän für sich

Erste entscheidet kleines Derby souverän für sich

1. Herren 25.03.2019

Tolle Mannschaftsleistung mit überragendem Schevan Rascho mündet im vierten Sieg in 2019

Ersatzgeschwächt - es fehlten insgesamt zehn Feldspieler - fuhr unsere Erste am Sonntagmorgen nach Kray. Mit insgesamt 14 Spielern ging es in die Kabine, die einen 18-Mann-Kader auch kaum hätte aufnehmen können. Neben Nico Pöttgen kam auch Dowon Park zu seinem Startelfdebüt. Im Vergleich zur Vorwoche rotierten zudem Jan Bowinkelmann und Muhammed Erdogmus in die Anfangsformation.

Nach verhaltenem Start kamen die Mannen von der Hubertusburg durch einige gut getimte Diagionalbälle auf Donik Gashi besser ins Spiel. Ein aus einem solchen Spielvortrag resultierender Freistoß in Strafraumnähe wurde von Schevan Rascho an den Fünfmeterraum gebracht, wo Mounir Till Asrih wunderbar eingelaufen war und nur noch den Fuß hinhalten musste. Die frühe Führung der ESG in der zehnten Minute.

In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit den etwas besseren Chancen auf Seiten der heute in Blau gekleideten Gäste aus Huttrop. Noch vor der Halbzeit verhalf abermals eine Standardsituation der Mannschaft von Nicolas Scholz zu einer beruhigenderen Führung. Minwook Oh brachte einen Einwurf weit in den Strafraum der Krayer. Nachdem mehrere Spieler verpassten, konnte Donik den Ball am langen Pfosten kontrollieren und schloss satt ins kurze Eck ab. Mit dem 2:0 für unsere ESG ging es schließlich auch in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann mit einer druckvollen Heimmannschaft und mehreren einfachen Ballverlusten auf unserer Seite. Daraus ergaben sich drei brenzlige Szenen in unserem Strafraum, die wahlweise durch Leon Dicks im Tor, ein wenig Glück und ein bisschen mehr Geschick unserer Defensive entschärft werden konnten. Nach überstandener Druckphase der Krayer Zweitvertretung, zog unser Team das Tempo wieder an und kam zu einigen guten Konterchancen. Eine dieser Möglichkeiten vollendete Mounir in der 77. Minute nach feinem Pass von Schevan. Damit war das Spiel entschieden. Kurz vor Schluss konnte Muhammed seine gute Leistung im Sturmzentrum mit einer tollen Einzelleistung krönen. Einen hoch angesetzten Rückpass der Krayer nahm er mit der Hacke an und beförderte den Ball gleichzeitig über seinen Gegenspieler, um den herauseilenden Torwart noch zu überlupfen. Traumtor.

Ein gutes Spiel unseres Teams, das vielleicht um 1-2 Tore zu hoch ausfiel, hielt Kray doch lange gut mit und war unsere neuentdeckte Stärke nach Standards ein maßgeblicher Grund für die deutliche Halbzeitführung. Am Ende trotzdem eine gute Leistung und ein souveräner Sieg in einem Spiel, in dem man nie das Gefühl hatte, dass unser Team sich den Sieg nehmen lassen könnte. Chapeau, Männer!

 

FC Kray 2

0 : 4

ESG 99/06

Sonntag, 24. März 2019 · 11:00 Uhr

Kreisliga A Gruppe 2 · 21. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.