Team 1 setzt seine Serie fort

Team 1 setzt seine Serie fort

1. Herren 26.02.2019

Mounir Till Asrih überragt bei souveränem Sieg der ESG

Im ersten Heimspiel des Jahres 2019 empfing Team 1 die Fortunen aus Bredeney. Die Mannschaft um Kapitän Christoph Kleiber hatte sich gegen diesen Gegner viel vorgenommen, wurde das Hinspiel doch noch mit 2:3 verloren.

Von der ersten Minute konnte die ESG das Spiel dominieren, ließ aber zunächst auch beste Chancen ungenutzt. Die überfällige Führung in der zwanzigsten Minute besorgte schließlich Mounir Till Asrih. Nach einer abermals fahrlässig vergebenen Chance eroberte Sami Al Shawi den Ball zurück und setzte Paul Anton Renneberg auf dem Flügel toll in Szene. Der wiederum bediente den eingelaufenen Mounir perfekt. Mit der Führung im Rücken spielte weiterhin nur die Heimmannschaft und setzte die Bredeneyer permanent unter Druck. Krönen konnte man diese starke Phase mit dem 2:0 in der 34. Minute. Nachdem zunächst Schevan Rascho am gut aufgelegten Keeper der Gäste scheiterte, konnte Sami Al Shawi den abgewehrten Ball konzentriert im Netz unterbringen. Mit diesem Ergebnis ging es alsbald auch in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann mit einer mutigeren Gästemannschaft, die höher stand und den Spielaufbau der Huttroper früher störte. Es brauchte einige Minuten, bis sich die ESG darauf eingestellt hatte. Mitten in eine aufkeimende Drangphase des heute ganz in Blau gekleideten Teams der Trainer Saldamli und Scholz fuhr Bredeney den ersten gefährlichen Konter. Aus abseitsverdächtiger Position lief der Bredeneyer Dreyer allein auf unseren Torwart Luca Olmes zu, der riesig parierte. Zum Leidwesen der Heimmannschaft wurde beim Klärungsverusuch der Hintermannschaft eben dieser Gästespieler strafstoßwürdig zu Fall gebracht. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Janik Burgartz sicher. Trotz einer bis dahin guten Leistung der ESG drohte das Spiel nun zu kippen.

Anders als in vielen Spielen zuvor, ließ man sich allerdings nicht verunsichern und spielte nach kurzer Konsolidierungsphase wieder dominant auf. Ein Traumtor aus 35 Metern durch Mounir brachte 10 Minuten vor Schluss die Entscheidung. Das Sahnehäubchen besorgte der eingewechselte Goalgetter Jan Lukas Lippek in der 90. Minute nach Vorarbeit des heute überragenden Mounir. 

Leider verletzte sich unser Kapitän Christoph Kleiber nach einer Ecke am Knöchel und wird uns mit einem Außenbandriss rund sechs Wochen fehlen. Gute Besserung von dieser Stelle!

 

ESG 99/06

4 : 1

Fortuna Bredeney

Sonntag, 24. Februar 2019 · 15:00 Uhr

Kreisliga A Gruppe 2 · 18. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.